Accra ist nicht nur die grösste Stadt Ghanas, sondern auch das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Nicht umsonst besitzt die Stadt eine eigene Ausgabe des Time Out Magazines. Die Stadt ist vielfältig, bietet ein tolles Nachtleben und lässt es einem so schnell nicht langweilig werden. Was du auf deiner Reise nach Accra unbedingt gesehen und getan haben musst, erfährst du in diesem Beitrag.
 

Jamestown – Lerne die Locals kennen
jamestown

Jamestown ist eine der ärmsten Gegenden in Accra; Die Bewohner wohnen in einfachen, meist selbstgebauten Hütten und haben nur selten Zugang zu fliessend Wasser und Strom. Gleichzeitig ist Jamestown aber auch eines der ältesten Viertel der Stadt und wurde im 17. Jahrhundert von den britischen Kolonialmächten errichtet. Daher befinden sich in diesem Viertel auch einige richtig alte Gebäude, wie zum Beispiel das älteste Hotel Ghanas (leider nicht mehr in Betrieb), das 1649 erbaute Ussher-Fort sowie das eindrückliche "Jamestown Lighthouse". Besonders den Leuchtturm an der Küste solltest du unbedingt besuchen – nach geschätzen 1000 Treppenstufen geniesst du nämlich einen unbeschreiblichen Blick über die Stadt und das Meer. Doch auch sonst bietet sich Jamestown sehr gut dafür an, mit den interessanten Einwohnern in Kontakt zu kommen. Besonders chale_wotehier sind sie sehr freundlich, offen und gesprächig und freuen sich sehr über deinen Besuch. Schlendere also einfach durch die farbenfrohen Strassen – über deine Sicherheit musst du dir keine Sorgen machen. Sollte es dir aber trotzdem Unwohl sein, Jamestown alleine zu besuchen, kannst du auch eine eindrückliche Walking Tour durch Jamestown buchen.
 

Osu – Fühl dich wie zuhause
Von Arm zu Reich – daran musst du dich in Accra gewöhnen. Osu stellt nämlich das direkte Gegenteil zu Jamestown dar. Hier befinden sich Einkaufszentren, (für mich fragwürdige) Casinos, Kinos, Läden, tolle Restaurants (unbedingt Sushi im "Monsoon" essen!), Bars und Clubs. Entdecke die Stände und Läden der schier endlosen "Oxford Street", lass dich von Strassenverkäufern volltexten und geniesse alle paar hundert Meter eine frische Kokosnuss. Hier blüht das Land auf und die Stadt zeigt sich von seiner besten Seite. Besonders am Abend und Nachts ist hier sehr viel los und die vielen Lokale bieten unvergessliche Nächte.


Labadi Beach – Kurz mal entspannen
Accra ist laut, stressig und aufregend. Zusammengefasst: Sehr anstrengend. Erholung findest du beim beliebtesten Strand der Stadt, dem "Labadi Beach". Dieser befindet sich östlich von Accra und ist mit dem Taxi von der Innenstadt in ungefähr 15 Minuten zu erreichen. Der Eintritt zum Strand kostet unter der Woche 3 und am Wochenende 5 Cedi. Anschliessend solltest du dich für eines der vielen Strandrestaurants entscheiden, wo du eine Sonnenliege und einen Schirm erhältst und dich mit leckeren Getränken und Essen verwöhnen lassen kannst. Besonders empfehlenswert ist übrigens das Strandrestaurant vom Labadi Beach Hotel. Natürlich kannst du dich im Wasser auch abkühlen – das Wasser ist aber leider nicht sehr sauber, da der Strand so nahe zur Stadt gelegen ist. Trotzdem lohnt sich ein Ausflug an den Strand unheimlich und lässt sich neue Energie tanken.
Wichtig: Vergiss deine Sonnencreme nicht! 😉

 
Auch Lesen:  Freiwilligenarbeit in Ghana - so geht's!

Bojo Beach – Erholung pur
IMG_1314-1030x686-01

Anders als der Labadi Beach liegt dieser Strand etwas weiter entfernt von Accra. Dieses kleine Paradies liegt auf einer kleinen Lagune und ist richtig idyllisch und ruhig – perfekt geeignet um richtig abzuschalten! Ausserdem ist das Wasser sauber und somit grandios zum Schwimmen geeignet. Um den Strand zu erreichen nimmst du von Accra ein Taxi bis zum "Bojo Beach Resort". Viele Taxifahrer kennen diesen Ort leider nicht, du zeigst ihnen daher am besten eine Karte. Die Fahrt sollte nicht länger als 25 Minuten und nicht mehr als 20 Cedi kosten. Einmal angekommen bezahlst du 10 Cedi Eintritt und wirst dann mit einem kleinen Boot auf die Lagune verschifft – schon nur wegen dieser kurzen aber traumhaften Fahrt lohnt sich ein Besuch. Am Strand kannst du dann die Liegen und Sonnenschirme benutzen sowie leckeres Essen vom Imbiss kaufen. Actionbegeisterte können hier ausserdem Jet-Skis mieten.
Good to know: Am Abend gibt es hier häufig tolle Reggea-Parties!

 

Art Center – Mitbringsel für deine Freunde
Bestimmt möchtest du ein ghanaisches Souvenir für dich, deine Freunde und Familie nach Hause bringen. Tolle Mitbringsel findest du im Art Center im Zentrum Accra's. Hier arbeiten knapp 100 Künstler und Handwerker, welche Läden und Showrooms betreiben. Im Art Center kannst du wunderschönen afrikanischen Schmuck, Schnitzereien, Textilien, Musikinstrumente wie Trommeln und noch sehr viel mehr kaufen. Etwas unangenehm ist jedoch das sehr aufdringliche Verhalten der Verkäufer – solltest du daher etwas mehr Zeit haben, empfehle ich dir den Aburi Market im Norden Accra's zu besuchen, für welchen du allerdings einen ganzen Tag benötigst.
Wichtig: Hier musst du sehr stark handeln, ansonsten wirst du regelrecht abgezockt! Als gute Regel kannst du dir das Ziel setzten, dass dein endgültiger Kaufpreis ca. 50-75% niedriger sein sollte, als der vom Verkäufer zuerst genannte Preis.
 

Auch Lesen:  Palästina & Betlehem - ein Reisebericht

Kaneshie Market – Der grösste Markt Accra's
4

Einer der aufregendsten und wildesten Orte in Accra ist der Kaneshie Market. Hierbei handelt es sich um einen riesigen, 1970 erbauten Markt auf dem alles – und damit meine ich wirklich alles (naja, fast alles) – verkauft wird. Schlendere durch die 4 Stöcke, besuchen den Fischmarkt im Untergeschoss und decke dich ein mit wunderschönen Stoffen von der riesigen Textilabteilung. Hier lässt sich wunderbar Zeit verbringen und Geld ausgeben. Den Kaneshie Market kannst du übrigens sehr einfach mit einem Tro Tro erreichen, da hier viele Busse verkehren.
 

Republic Bar – das Trendlokal der Jungen
therepublicbargrill1Unbedingt kennen lernen solltest du auch das Nachtleben in Accra! Der zur Zeit absolute Hot-Spot unter den jungen Ghanaern ist die Republic Bar, welche dank ihrer Nähe zu Osu auch in der Nacht sehr einfach zu erreichen ist. Die Bar bietet eine tolle Atmosphäre und ein wundervolles Ambiente und bereitet leckere Snacks und tolle Cocktails zu. Freu dich auf unvergessliche Nächte mit tollen Unterhaltungen und schliesse neue Bekanntschaften mit den jungen Ghanaern. Besonders toll sind auch die vielen Bands welche hier auftreten und für eine super Stimmung sorgen.
 

Alliance Francaise – Die besten Veranstaltungen der Stadt
12049306_737845752988335_1225301685345049490_n

Die Alliance Francaise ist ein von Frankreich betriebenes Kulturzentrum in Accra. Hier kann nicht nur Französisch und Englisch gelernt werden, sondern es finden sehr viele tolle Auftritte von Musikern, Theateraufführungen und Comedy-Events statt. Dazu besitzt die Alliance Francaise eine wunderschöne Freiluft-Bühne mit tollem Soundsystem und Lichtanlage. Aktuelle und zukünftige Veranstaltungen und Events findest du im Event Kalender. Meist wird etwas mehr Eintritt als in anderen Locations verlangt – dieser lohnt sich aber definitv!

Welche anderen Tolle Orte kennst du in Accra, die jeder Reisende besuchen mit? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

7 Responses

  1. Wibke

    Hallo Arjuna,
    nette Auflistung, allerdings muss ich sagen, dass die meisten Dinge, die du aufgezählt hast, auch in so gut wie jedem Reiseführer zu finden sind. So ist das ja aber bei solchen Aufzählungen meistens 😉 Klar, James Town sollte man einmal besucht haben, gerade wenn dort eines der vielen Festival stattfindet. Das ist dann wirklich ein Erlebnis und auch ein Besuch im Kaneshie ist immer wieder toll.
    Lustig ist ja, dass du den Labadi Beach als Erholung bezeichnest. Wenn auch unter der Woche alle paar Minuten jemand vorbei kommt, der dir irgendetwas verkaufen möchte und du eigentlich nur deine Ruhe haben und etwas Entspannung vom Lärm der Stadt haben möchtest, ist das – zumindest für mich – meist schon sehr anstrengend und weniger erholsam. Gerade am Wochenende aber, wenn man darauf eingestellt ist, kann der Labadi Beach schon auch super interessant sein, da er oft auch der Place to be ist und man die verschiedensten Persönlichkeiten dort trifft. Aber klar, gesehen haben sollte man den Strand zumindest schon einmal. Empfehlenswert ist, wenn es um die Erholung geht, aber auch ein Besuch am Kokrobitey oder dem Coco Beach bzw. Tawala Beach. Daneben gibt es noch etliche andere Orte, die man für Accra empfehlen kann. Wer sich auch ein wenig für die Geschichte des Landes interessiert findet einen Ausflug ins Kwame Nkrumah Memorial Museum und ins National Museum mit Sicherheit auch sehr interessant. Und wer gerne ghanaisches Essen mag – am Barrier in Richtung Tema bzw Sakumono gibt es die besten Yam Chips und das beste Redred und in der Nähe der First Junction im Ultimate das beste Fufu 😉

    Schön, auch mal auf anderen Blos von Ghana bzw Accra zu lesen und danke für deine Top 8 Orte in Accra, die man dort besuchen kann.

    Grüße,
    Wibke

    Antworten
    • Arjuna

      Hallo Wibke,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar, hat mich sehr gefreut :)
      Du hast Recht, meine 8 aufgelisteten Orte sind in vielen Reiseführern zu finden. Allerdings ging es mir in diesem Beitrag auch wirklich darum, Accra-Einsteigern einen ersten Überblick zur Stadt zu geben und Accra „Schmackhaft“ zu machen. Aber es gibt wirklich noch so viele andere tolle Orte, welche man besuchen sollte und weniger touristisch sind. Beispielsweise fällt mir hier noch das tolle vegetarische Restaurant in der Nähe der „Bank of Ghana“ ein, ich glaube das kennen nicht so viele. Oder auch das Restaurant beim Last Stop in Dansoman verkauft sehr leckeres Essen. Die von dir genannten Restaurants werde ich aber gerne bei meinem nächsten Besuch im August ausprobieren :)
      Kokrobitey finde ich auch super – vor allem die abendlichen Reggae-Parties im Big Milly’s haben es mir angetan :) Beim Labadi habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sehr darauf ankommt, für welche Beach Bar man sich entscheidet. Bzw. empfand ich es beim Labadi Beach Hotel nicht so störend, aber grundsätzlich hat es wirklich immer sehr viele Leute, welche einem versuchen etwas zu verkaufen…

      Liebe Grüsse,
      Arjuna

       

      Antworten
      • Wibke

        Den Menschen die Stadt schmackhaft zu machen hast du mit deinen 8 Punkten sicher hinbekommen (=
        Falls wir nun das gleiche Restaurant bei der Bank of Ghana meinen- das ist wirklich super und ein guter Insidertipp. Und was den Labadi betrifft, da hast du wohl Recht, dort kommt es wirklich oft darauf an, für welche Bar man sich entscheidet. Ich bin da etwas vorgeprägt, da sich der Strand- und auch die Atmosphäre dort ziemlich verändert hat, seit ich das erste Mal vor 7 Jahren dort war. Jedes Jahr kommt gefühlt eine neue Beach Bar hinzu.

        Ach schön, du bist also nächstes Jahr wieder in Accra? Wer weiß, vielleicht laufen wir uns ja dann an einem der von dir beschriebenen Orte über den Weg (=

        Viele Grüße

        Antworten
      • Max

        Hallo Arjun! Zuerst möchte ich dir zu deinem Blog gratulieren und sagen „well done“. Ich m/21 möchte auch noch meinen Senf dazu geben.

        Ich habe im letzten Oktober in Accra mal etwas komplett anderes unternommen und zwar mit einem einheimischen die Müllhalde „Agbogbloshie“ besucht. Dies war für mich eine sehr, sehr wertvolle Erfahrung und ich kann dies jedem nur empfehlen.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrom%C3%BClldeponie_Agbogbloshie

        Ansonsten vielen Dank und allzeit gute Reise

        Max

        Antworten
  2. Dani

    Ein sehr beeindruckender Bericht über einen Ort, der mir vorher ehrlich gesagt, gar nichts sagte. Ich lese deine Beiträge immer sehr gern.

    Grüße aus Brixen Südtirol

    Antworten
    • Arjuna

      Hallo Dani,
      Vielen Dank für deinen Kommentar – leider ist es tatsächlich so, dass viele Leute bei Ihrem Besuch der USA oder Kanada gar nicht daran denken, die Niagarafälle zu besuchen. Dies sollte man aber unbedingt tun :)
      Es freut mich sehr, dass dir meine Beiträge gut gefallen! :-)

      Liebe Grüsse
      Arjuna

      Antworten

Schreib doch einen netten Kommentar :-)