Maeklong Market

Etwa 80 Kilometer von Bangkok entfernt befindet sich der verrückteste und wohl auch gefährlichste Markt der Welt: Der Maeklong Railway Market. Im Prinzip ein ganz normaler, chaotischer Markt in Thailand. Früchte, Gemüse, Gewürze, Tiere, Insekten – einfach alles wird verkauft und es herrscht ein typisch thailändisches Chaos.

Achtmal am Tag herrscht herrscht am Marklong Market jedoch eine ganz besondere Aufregung, die selbst in Thailand unüblich ist: Touristen bringen sich nervös hinter Einheimischen in Sicherheit, die Marktleute räumen ihre Ware zur Seite und ziehen die Schirme ihrer Stände geübt ein. Jeder Handgriff sitzt perfekt, alles hat seinen festen Platz und nach wenigen Sekunden Arbeit starren alle gebannt in eine Richtung: Ein lautes Hupen ertönt und mitten durch den Markt fährt mit beachtlichem Tempo ein alter, langer Zug. Einfach so. Er bahnt sich seinen Weg dicht an den Ständen vorbei, fährt sogar über(!) Gemüse und Früchte und würde alles mitreissen, was in seinem Weg steht. Glücklicherweise ist jedoch alles so perfekt verräumt und millimetergenau plaziert, dass der Zug ohne Probleme an den Ständen und Menschen vorbeizieht. Nach wenigen Augenblicken ist der ganze Spuk wieder vorbei und innert Sekunden geht das Markttreiben weiter wie zuvor.
Ich frage verdutzt eine Verkäuferin, ob es hier schon Unfälle gegeben hat. „Only two dead people so far“, antwortet sie in gebrochenem Englisch. Na dann…

EIN TOURISTENMAGNET

Schon mehrfach wollten die Behörden den Maeklong Market dichtmachen – doch die Menschen sträuben sich dagegen: Zu viel Geld erzielt er, zu viele Touristen besuchen nur deswegen den kleinen Ort im Nirgendwo Thailands. Schon seit hundert Jahren besteht der lange, schmale Markt, doch niemand weiss so recht, warum das Bahngleis ausgerechnet hindurch gebaut wurde. Schon bescheuert irgendwie. Egal – denken die Verkäufer – schliesslich müssen sie an dieser Lage keine Standgebühr bezahlen und machen so einiges an Profit.

„Talad Rom Hoop“ – „Schirm-Klapp-Weg-Markt“, so nennen die Einheimischen ihren Markt liebevoll. Horden an Japaner stehen auf den Gleisen herum und lassen ihre Kameras heiss laufen – der Markt wurde durch das Internet berühmt und wird wohl noch lange bestehen – hoffentlich jedenfalls, denn dieser Ort ist eine absolute Sensation. Man stelle sich so etwas mal in Europa vor – nein, das wäre bei uns wohl definitiv so nicht möglich.

EINE LANGE ANFAHRT

Wenn du in der Region bist ist der Besuch des Maeklong Market ein MUSS! Plane hierfür einen ganzen Tag ein. Die Fahrt nach Maeklong macht zwar unheimlich viel Spass, ist schön und aufregend, erfordert aber recht gutes Timing. Hier der Zeitplan wie wir vorgegangen sind (Stand: Dezember 2013).

8.35: Nimm den Zug von der „Wang Wian Yai Train station“ (Google Maps) in Bangkok nach „Maha-Chai“.

9.28: Du kommst in „Maha Chai“ an. Frag dich durch zur Fährstation und nimm die Fähre für 5 Baht zur „Ban Laem Train Station“. Übrigens: Maha Chai ist ein schmucker Ort, bietet sich also auch für einen Besuch an.

10.10: Dein Zug nach Maeklong fährt ab!

11.10: Huuuup! Huuuuuuup! Du kommst in Maeklong an! Laufe nun direkt in den Markt hinein und suche dir einen guten, sicheren Platz um den in 20 Minuten durch den Markt fahrenden Zug zu beobachten.

Für die Heimfahrt hast du nun zwei Möglichkeiten: Du kannst entweder so lange warten, bis der Zug von „Maha Chai“ wieder in den Markt einfährt und dann mit diesem zurück fahren und hoffen, dass du am selben Tag wieder in Bangkok ankommst. Oder du machst es wie wir und suchst einen Bus, der dich von Maeklong in ca. einer Stunde zurück nach Bangkok bringt. Günstig, schnell und bequem!

Warst du selber schon einmal beim Maeklong Markt, oder kennst du andere spezielle Märkte? Dann schreibe doch einfach einen Kommentar, und teile deine Erfahrungen mit der Reisegeek-Community!

Maeklong Market – Der verrückteste Markt der Welt
5 (100%) 1 vote

7 KOMMENTARE

  1. Hey Arjuna vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Asien und Afrika stehen auch noch auf meiner Reiseliste,  ich wollte nur erstmal in ein englischsprachiges Land, cool das du dich getraut hast dorthin zu reisen :) der Markt hört sich ja verrückt an, bis jetzt war ich noch auf keinen vergleichbaren Markt :) dir auch viel Spaß auf deiner Reise :) wie lange bist du noch unterwegs ? :) Liber Grüße aus Neuseeland :)

    • Hi Nora! :-) Ja Asien und Afrika sind beides sehr tolle Orte. Bin aber sicher, dass Neuseeland auch super ist, war aber leider noch nie dort! Vor allem die Natur muss umwerfend sein :-)
      So leicht wird man einen vergleichbaren Markt wohl nicht finden 😀
      Ich bin eigentlich bereits seit einer Weile wieder zu Hause, plane aber bereits neue Reisen :-) Wenn man einmal länger reisen gegangen ist, will man irgendwie immer wieder losgehen 😀
      Lieber Gruss,
      Arjuna

  2. Super Bericht und cooles Video. :) Ich stelle mir das wirklich ziemlich verrückt vor, wenn mitten durch den Markt ein Zug fährt. Im wahrsten Sinne des Wortes "abgefahren". 😀

  3. Hej!
    Danke für deine tolle Beschreibung, die war wirklich sehr hilfreich! Wir waren heute auf dem Markt und es war ein interessanter Ausflug, kann ich nur empfehlen (und ist einfach mal was anderes als Tempel und sonstiger Bangkok Kram). Die Abfahrtszeiten sind auch noch ziemlich richtig so (leider haben wir uns bei der Anfahrt zum Zugbahnhof grob verkalkuliert und so erst den Zug um 9:40 Uhr bekommen, d.h. ca. zwei Stunden warten nachdem wir mit der Fähre übergesetzt hatten, aber sind um 14:30 durchgefahren und haben dann den 15:30 wieder rausstarten gesehen und sind mit dem Minibus nach Bangkok zurück). Wir können außerdem den Platz ganz hinten im Zug empfehlen, dann kann man aus dem Rückfenster heraus fotografieren und filmen, evtl. paar Minuten früher schon hinstellen, es hat sich wohl auch bei den Chinesen schon herum gesprochen und zwei Stationen vor dem Markt war auf einmal der kleine Bummelzug ganz schön voll. Aber an sich sind nicht soo wahnsinnig viele Touristen dort, es war ok.
    Viele Grüße! Leni

  4. Hallo Arjuna,

    wir sind im September in Bangkok und möchten gerne zum Maekling Market.
    Für den Rückweg würden wir gerne den Minivan Bus nehmen.
    Meine Frage wäre, wo ist die Haltestelle für die Rückfahrt nach Bangkok und ist sie leicht zu finden?
    Danke für die Antwort im Voraus.

    Liebe Grüsse
    Lan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here