Die Mongolei ist ein Land der Extreme: Sie ist mit einer Fläche von rund 1.564.116 km² viermal so gross wie Deutschland, wird allerdings nur von 3 Millionen Menschen bewohnt. Die Abgeschiedenheit und teilweise völlige Einsamkeit zieht Menschen aus aller Welt an – schreckt gleichzeitig aber auch viele Reisende ab. Womöglich hast auch du schon einmal mit dem Gedanken gespielt die Mongolei zu bereisen, hast dann aber doch einen Rückzieher gemacht. Doch die Mongolei hat für jeden Reisenden was zu bieten und begeistert mit seinen unglaublichen Sehenswürdigkeiten und Abenteuern. Damit du diesem faszinierenden Reiseziel bald einen Besuch abstattest, findest du in diesem Beitrag 10 überzeugende Gründe, weshalb du die Mongolei sofort weit oben auf deine Bucket List setzen musst.

EINIGE DER VIELEN GRÜNDE, WESHALB DU DIE MONGOLEI BEREISEN SOLLTEST

Ulaanbaatar – Eine Stadt im Umschwung

Die Hauptstadt des Landes beherbergt fast die Hälfte der mongolischen Bevölkerung, Tendenz steigend! Ulaanbaatar befindet sich im Umschwung und verändert sich rasend schnell. Hochhäuser, Wohnkomplexe, Unterhaltungszenter – überall wird gebaut und gearbeitet. Obwohl die Stadt noch immer laut, dreckig und chaotisch ist, hat sie viel zu bieten: Angefangen bei den vielen tollen Restaurants, Cafés und Bars bis hin zu faszinierenden, kolossalen Sehenswürdigkeiten aus der Zeit als der Kommunismus das Land fest im Griff hatte – in Ulaanbaatar kannst du die mongolische Kultur hautnah kennenlernen. Hier treffen Moderne und Tradition aufeinander und ergänzen sich.

night-view-2140982__340

Die Natur – Unglaublich abwechslungsreich

Von der Wüste Gobi, über riesige Täler bis hin zu den wilden Bergen, Wasserfällen und Seen: Die mongolische Natur könnte abwechslungsreicher nicht sein. Im Land von Dschinghis Khan kannst du die Natur so erleben, wie es an fast keinem anderen Ort der Welt noch möglich ist. Ganz egal, ob du die Mongolei zu Fuss, in einem Offroader oder auf dem Rücken eines Kamels oder Pferd entdecken möchtest: Dies ist ein Land für Reisende, die auf der Suche nach dem Abenteuer ihres Lebens sind und eignet sich ganz hervorragend für Ökotouristen, welche die Natur in ihrer ursprünglichen, unberührten Form erleben wollen.

Die Abgeschiedenheit und Einsamkeit

Die Mongolei ist das Land mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte weltweit: Auf einen km² kommen gerade einmal 1.9 Einwohner. Und das merkt man ganz deutlich, denn nirgends sonst fühlt man sich so abgeschieden wie in der Mongolei. An den meisten Orten sieht man über Stunden keine anderen Menschen, sondern nur die wilde, unberührte Natur. Für uns Europäer mag das zu Beginn vielleicht etwas ungewöhnlich sein, doch nach einer Weile lernst du die absolute Einsamkeit schätzen. Das Gefühl der ultimativen Freiheit – die Stille und Ruhe ist einmalig.

Leben bei den Nomaden

In der Mongolei kannst du das Leben der traditionellen Nomaden hautnah miterleben. Ja – genau so, wie du es bestimmt schon bei Arte im Fernsehen gesehen hast. Eine Übernachtung bei einer Nomadenfamilie in einem traditionellem Ger ist ein Erlebnis, welches du so schnell nicht mehr vergessen wirst. Die Mongolen sind ein sehr traditionelles und äusserst gastfreundliches Volk – ganz besonders auf dem Land. Besuchst du eine Nomadenfamilie wirst du behandelt wie ein Freund: Es gibt gegorene Milch und traditionell hergestellten Ziegenkäse. Besonders die Kinder freuen sich extrem über Fremde und darauf, sich mit ihnen auszutauschen – ganz besonders, wenn du ihnen ein kleines Gastgeschenk aus Ulaanbaatar mitbringst. Übernachten wirst du dann entweder auf dem Boden oder in einem kleinen Bett auf einer harten Matratze, so wie es die Nomaden schon seit Jahrhunderten tun.

mongolei_header

Der glasklare Sternenhimmel

Auf dem Land gibt es bei Dunkelheit meist keine einzige Lichtquelle. Die Mongolei ist deshalb ein Paradies für alle Hobby-Astronomen und Fotografen, die hier den Sternenhimmel in seiner vollen Pracht erleben und bewundern wollen. Nimm unbedingt eine Sternkarte mit, suche nach Sternschnuppen und beobachte das Glitzermeer. Eins kannst du mir glauben: Der nächtliche Himmel über der Mongolei wird dir noch lange nach deiner Reise in Erinnerung bleiben.

Mit dem Zug von Peking nach Ulaanbaatar

Mit dem Zug von Peking direkt bis nach Ulaanbaatar: Das ist möglich mit der transmongolischen Eisenbahn. In 27 aufregenden Stunden geht es durch den Norden Chinas und die Hälfte der Mongolei. Der lange Zug schlängelt sich durch riesige Chinesische Städte und wunderschöne, unberührte Natur. An der Grenze zur Mongolei werden die Wagen innert kürzester Zeit für die mongolische Spurbreite umgebaut, was du hautnah beobachten kannst. In den frühen Morgenstunden fährst du dann durch die Wüste Gobi – lass dich von den monotonen, aber gleichzeitig beruhigenden Geräuschen der Lokomotive wecken und bewundere den spektakulären Sonnenaufgang über der Wüste. Im Speisewagen kannst du dich danach mit mongolischen Fahrgästen anfreunden und bei einem Schluck Vodka über Gott und die Welt sprechen, bis du einige Stunden später und mit vielen gesammelten Eindrücken in Ulaanbaatar eintriffst.

landscape-2130589_960_720

Die Lichtstimmung

An keinem anderen Ort der Welt habe ich faszinierendere Lichtstimmungen erlebt wie in der Mongolei. Fast täglich kannst du hier fantastische Regenbogen beobachten oder den wunderschönen Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen beiwohnen. Das mongolische Wetter kann sich innert kürzester Zeit ändern und ist immer für eine Überraschung gut. Besonders die Abendstimmung im Sommer ist beeindruckund und bietet perfekte Bedingungen für spektakuläre Landschaftsbilder.

Schmackhafte Getränke

Für die Mongolen ein Genuss – für uns Europäer wohl eher gewöhnungsbedürftig: Die traditionellen, mongolischen Getränke. Allen voran: Das Nationalgetränk Airag, auch als Kumys bekannt. Dabei handelt es sich im wesentlichen um vergorene Stutenmilch mit einem Alkoholanteil von ungefähr 2%. Getrunken wird es überall, auch kleine Kinder sind dem Getränk längst verfallen. Bei einem Besuch einer Nomadenfamilien ist Airag etwas vom Ersten, was dir zum probieren gereicht wird. Keine Sorge: Umso mehr du davon trinkst, desto erträglicher wird es (und irgendwann wird es dir dann vielleicht schmecken). Daneben solltest du in der Stadt aber unbedingt das wirklich schmackhafte mongolische Bier probieren.

Naadam – Olympia in der Mongolei

In den ersten Juliwochen befindet sich die Mongolei im absoluten Ausnahmezustand. Dann nämlich hat jeder Mongole einzig und allein das jährlich in Ulaanbaatar stattfindende, traditionelle Naadam Festival im Kopf. Es ist sozusagen die Olympiade der Mongolen: In den Disziplinen Ringen, Bogenschiessen und Pferderennen messen sie sich, ihren Mut und ihre Kräfte. Es geht hart zu und her und das riesige Publikum im farbenfrohen Sportstadium feiert ausgelassen.

mongolia-692655_960_720

 

Günstiges Reiseziel – perfekt für Backpacker!

Die Mongolei ist ein günstiges Reiseziel – perfekt geeignet für Backpacker mit einem knappen Budget! Besonders das Essen ist extrem preiswert, für einen Restaurantbesuch in der Hauptstadt bezahlst du selten mehr als 5-7 Euro. Auch Übernachtungen in Hotels bzw. Hostels sind recht kostengünstig. Du kannst es dir in der Mongolei also für einen geringen Preis richtig gut gehen lassen. Das teuerste ist wohl Anreise – es sein denn, du kommst auf dem Landweg von China. Touren durch das Land sind wiederum vergleichsweise günstig, wenn man bedenkt, das meist alle Übernachtungen und täglich drei Mahlzeiten inbegriffen sind.

Warst du schon einmal in der Mongolei und hast einen anderen Grund, weshalb jeder dieses faszinierende Land besuchen muss? Dann verfasse einen Kommentar – die Reisegeek Community freut sich!

10 Gründe, weshalb du in die Mongolei reisen musst
5 (100%) 9 votes

3 KOMMENTARE

  1. Die Landschaft ist einfach phänomenal und das Gefühl von Freiheit unbeschreiblich. Ist auch ein tolles Abenteuerland für Kinder. Denn wo sonst fährt man mit den Bulli direkt neben Adler.
    Ich bin ein riesen Mongoleifan und dank dir, dass du mich mit deinem Artikel wieder an die alten Zeiten erinnert hast.

    Liebe Grüße
    Daniela

    • Stimmt, die Mongolei ist sicherlich ganz besonders mit Kindern auch sehr bereisenswert und hinterlässt bleibende Eindrücke. Danke für deinen Kommentar! :-)

      Liebe Grüsse
      Arjuna von Reisegeek

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here