Mitten im Zentrum Myanmars befindet sich eine der beliebtesten Touristenziele des Südostasischen Landes: Der Inle See – ein Gebiet voller erstaunlicher Erlebnisse und Eindrücke. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du für deinen Besuch dieses fantastischen Reiseziels wissen musst. 

EIN SEE VOLLER LEBEN

Der Inle See ist wahrhaftig ein See voller Leben und bietet über 70’000 Menschen in 17 Dörfern ein sicheres Zuhause. Die meisten dieser Dörfer befinden sich an der Küste oder mitten auf dem See – gebaut auf  hohen Pfählen. Das Leben der Inthas, den „Leuten vom See“, ist komplett auf den See ausgerichtet, von welchem die Einwohner abhängig und angewiesen sind. Besonders bekannt wurde die Region durch die einzigartige, über Generationen hinweg entwickelte Einbein-Rudertechnik der Einwohner, welche von Touristen besonders gerne und oft fotografiert wird. Doch auch die landschaftliche Schönheit sowie die grosse Anzahl an Attraktionen und Aktivitäten auf dem See und in der Region machen den den Inle See zu einem der spannendsten und sehenswertesten Orte in Myanmar – besonders gut geeignet, um eine Pause vom hektischen Stadtleben einzulegen.

AKTIVITÄTEN AM UND UM DEN INLE SEE

Wie bereits erwähnt, bietet der See und die gesamte Gegend viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Ich selber konnte bei meiner letzten Reise 2014 leider nur zwei Tage in der Region verbringen, empfehlenswert sind jedoch drei.

Eine Bootsfahrt zum Start

Um einen Überblick über die Region, den See und die vielen interessanten Dörfer und Märkte auf dem See zu erhalten, eignet sich zum Start deines Besuchs eine Bootstour. Diese führt einmal quer über den See und lässt dich diverse Sehenswürdigkeiten bestaunen. So stehen unter anderem einige farbenfrohe, schwimmenden Märkte, riesige Pagoden und ein uraltes Kloster auf dem Programm. Solltest du spezielle Wünsche haben kannst du diese einbringen, sie sollten aber vor der Bootsfahrt mit dem Guide besprochen werden. Während der Fahrt wirst du Halt bei verschiedenen Handwerkern und Künstler, die versuchen, den netten Touristen etwas zu verkaufen. Keine Angst: Du kannst ohne Problem einfach nein sagen und nichts kaufen.

Am besten buchst du die Bootsfahrt direkt am Pier in Nyaung Shwe, da du hier meist die günstigsten Preise aushandeln kannst und dir eine grosse Auswahl an Guides zur Verfügung steht. Für eine Tour von ca. 7 Stunden bezahlst du für zwei Personen ungefähr 36’000 Kyat – du mietest damit das komplette Kanu, den Guide und den Fahrer.

Tipp: Buche eine Bootsfahrt, welche bereits am frühen Morgen startet. Der Sonnenaufgang auf dem See ist ein einmaliges, unvergessliches Erlebnis!

Miete ein Fahrrad und entdecke die Küste

In Nyaung Shwe kannst du in fast jedem Hostel und in vielen Geschäften ein Fahrrad für ungefähr 1500 Kyat mieten. Dies ist eine tolle Möglichkeit, das Gebiet rund um den See auszukundschaften und vielleicht sogar in Kontakt mit Einheimischen zu kommen. Viele Reisende orientieren sich bei ihrer Tour an der Fahrradtour vom Myanmar Lonely Planet Reiseführer. Diese Tour führt dich in einem halben Tag vorbei an der wunderschönen Natur bis nach Khaung Daing. Während dieser Fahrt hast du ausserdem die Möglichkeit, ein auf einem Hügel liegendes Kloster zu besuchen – wunderschöne Aussicht über die Region inklusive!

Wandern

Die Traumhafte Natur rund um den Inle See lädt zu tollen Wanderungen und Spaziergängen ein. Hierfür bieten sich die vielen kleinen Pfade entlang des Sees perfekt an. Aber auch eine Tageswanderung in Norden nach Taunggyi kann reizvoll sein.
Für besonders Wanderlustige lohnt sich die 3 Tägige Trekkingroute von Kalaw zum Inle See. Lisa von My Thai Getaway hat über diese Tour einen schönen Beitrag geschrieben.

Einfach mal Relaxen

Bist du erschöpft von deiner anstrengenden Reise durch Myanmar? Der Inle See eignet sich perfekt dafür, eine Pause einzulegen und in einem der vielen Cafés und Restaurants einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Für besonders gestresste gibt es sogar ein sehr angenehmes Spa Resort direkt am See – hier findest du garantiert deine wohlverdiente Entspannung.

EINTRITT ZUM INLE SEE

Seit einigen Jahren kann die Gegend rund um den Inle See nicht mehr kostenlos besucht werden. Stattdessen werden von jedem Tourist auf dem Weg nach Nyaung Shwe in einem kleinen Tickethäusschen ca 13’000 Kyat berechnet.

ANFAHRT ZUM INLE SEE

Da der Inle Lake mittlerweile zu einer der beliebtesten Sehenwürdigkeit Myanmars geworden ist, wurde der Ort in den vergangenen Jahren sehr gut erschlossen und die Anreise gestaltet sich als recht unkompliziert.

Anreise Per Bus

Die meiner Meinung nach beste Möglichkeit, in die Gegend zu gelangen. Gleichzeitig eine der günstigsten Methoden. Aktuell gibt es folgende Verbindungen:

  • Mandalay – Nyaung Shwe: Fahrzeit 8 Stunden
  • Bagan – Nyaung Shwe: Fahrzeit 8-10 Stunden
  • Yangon – Nyaung Shwe: Fahrzeit 16-18 Stunden
  • Meiktila – Nyaung Shwe: Fahrzeit 5 Stunden

Anreise per Flugzeug

Der nächste Flughafen befindet sich Heho – ungefähr 40 Kilometer entfernt von Nyaung Shwe. Zur Zeit fliegen vier Airlines diesen Flughafen an: Air Mandalay, Air Bagan, Yangon Airways und Golden Myanmar Airlines. Direktflüge gibt es von Yangon, Bagan und Mandalay und kosten tun diese zwischen 80 – 120 Euro. Von Heho bringen dich anschliessend Minibusse und Taxis günstig nach Nyaung Shwe.

Die Anreise per Flugzeug ist definitiv die bequemste Möglichkeit an den Inle See zu gelangen. Gleichzeitig ist sie jedoch teurer  – und sowieso: Echte Entdecker reisen nicht per Flugzeug! 😉

Anreise mit dem Zug

Die spannendste und günstigste, gleichzeitig jedoch anstrengendste und langsamste Möglichkeit zum Inle See zu gelangen ist die Anreise mit dem Zug. Zugfans werden jedoch ihre Freude haben, besonders die Landschaft um die Strecke soll atemberaubend sein. Von Yangon und Mandalay gibt es Verbindungen nach Thazi, wo du umsteigen musst und anschliessend bis nach Shwenyaung fährst. Von da aus sind es mit dem Taxi noch ungefähr 15 Kilometer bis zum Ziel. Sicher ist: Nach der bis zu 2 Tage dauernden Reise wirst du die entspannte Atmosphäre am See umso mehr geniessen.

ÜBERNACHTEN AM INLE SEE

Auch beim Thema Übernachtungsmöglichkeiten am Inle See hat sich in den vergangenen Jahre einiges getan. Auf Booking finden sich beispielsweise über 100 Hotels – die meisten davon befinden sich im Ort Nyaung Shwe. Dieser befindet sich nicht direkt am See, besitzt jedoch eine Wasserstrasse, die dahin führt. Bei sparsamen Touristen besonders beliebt und daher empfehlenswert ist das Ostello Bello im Ortskern, sowie das sehr gepflegte Song of Travel Hostel. Ein Bett im Gemeinschaftszimmer kostet in beiden Hostels zwischen 10-15 Euro.

Daneben gibt es einige wirklich entspannende Resorts direkt am oder sogar auf dem See. Besonders empfehlenswert: Die ViewPoint Ecolodge sowie Myanmar Treasure Resorts Inle, beide kosten ungefähr 70 Euro pro Nacht.

Wer gerne mit Airbnb oder Couchsurfing reist wird auch bei diesen Portalen fündig.

ESSEN, TRINKEN & AUSGEHEN – MEINE LIEBLINGE

In Nyaung Shwe gibt es eine vielzahl cooler, gut besuchter Restaurants, Bars und hippen Cafés. Eines meiner liebsten Restaurants, welches authentische einheimische Speisen serviert, ist das entspannte Bamboo Hut. Es befindet sich etwas ausserhalb von Nyaung Shwe und bietet neben leckeren Gerichten eine tolle Aussicht über die Natur und den See. Interessierte können hier sogar einen asiatischen Kochkurs besuchen und so ihre Kochkünste aufbessern.

Für leckere Cocktails und Burmesisches Bier eignet sich das Pub Asiatico. Doch auch viele der Resorts am Wasser besitzen eine gemütliche Bar, in der du ein Bier trinken, und dabei den wunderschönen Sonnenuntergang über dem See bestaunen kannst.

Hast du schon einmal den gewaltigen Inle See in Myanmar besucht? Wie hat es dir gefallen? Die Reisegeek-Community freut sich über deinen Kommentar und deine Tipps!

Inle See: Ein See voller Naturwunder und Sehenswürdigkeiten
5 (100%) 3 votes

2 KOMMENTARE

  1. Hi Arjuna,
    Danke für die Verlinkung, das freut mich total! Schöner Artikel zum Inle Lake auch von Dir :) Ich hoffe, Dir hats dort genauso gut gefallen wie mir :)
    Lieben Gruß
    Lisa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here