Mir ist es wichtig, auch in Ghana Zugriff auf mobiles Internet auf meinem Smartphone zu haben. So kann ich beispielsweise Google Maps verwenden, Hostels buchen, mit Freunden in Kontakt bleiben oder Instagram oder Facebook pflegen. Dass dies mit einer SIM-Karte aus Europa nicht funktioniert ist klar – die Kosten würden schnell ins unbezahlbare steigen. Damit dir das nicht passiert, solltest du unbedingt eine Ghanaische SIM-Karte kaufen. In diesem Beitrag erfährst du, welche Anbieter es gibt, und welchen ich dir aus meiner Erfahrung empfehlen kann.

GHANAISCHE MOBILFUNKANBIETER IM ÜBERBLICK

In Ghana kämpfen vier grosse Mobilfunkanbieter um die Gunst der Ghanaer und Touristen. Einige bieten zwar richtig günstige Preise an, offenbaren ihre Schachstellen dann aber bei Geschwindigkeit und Netzabdeckung – keine guten Voraussetzungen für Backpacker. Ghana ist noch immer ein Entwicklungsland, daher ist das Mobilfunknetz in vielen Regionen des Landes nur schlecht augebaut. Das kann mühsam sein – ganz besonders, wenn du durch die Natur reist und dich ausserhalb der Städte aufenthältst. Um die Empfangslücken zu minimieren, solltest du einen Anbieter wählen, der wirklich eine hohe Netzabdeckung hat (und diese nicht nur verspricht). Ausserdem ist es wichtig, einen einfach zu verwaltenden Anbieter auszuwählen, damit du beisielsweise dein Guthaben einfach aufladen, und dein Abo flexibel anpassen kannst.

Vodafone

Vodafone ist auch in Ghana mit einigen sehr attraktiven Angeboten und einer grossen Bandbreite an Möglichkeiten aktiv. Der Weltweit bekannte Mobilfunkanbieter bietet ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis, gute Benutzerfreundlichkeit und eine hohe Netzabdeckung durch das ganze Land. Vodafone eignet sich für Reisende recht gut, da hier Wert auf einen guten Kundenservice gelegt wird. Ausserdem gibt es im ganzen Land verteilt Vodafone Shops, in denen du dich beraten und SIM-Karten kaufen kannst. Beim Kauf eines Pakets mit einer Woche Gültigkeit erhälts du 1GB Datenvolumen für ungefähr 3 Euro, was preislich im Vergleich recht hoch ist.

Weitere Informationen & Preise zu Vodafone Ghana

MTN

MTN ist ein hauptsächlich in Afrika aktiver Mobilfunkanbieter, der bereits seit längerer Zeit auch in Ghana seine Dienste anbietet. MTN ist als sehr Kundenfreundlich einzustufen und die verschiedenen Angebote sind einfach einzusehen. Auch MTN besitzt Shops im ganzen Land, welche du bei Problemen und Fragen besuchen kannst. Der Mobilfunkanbieter ist bei Reisenden besonders, da er die beste Netzabdeckung in Ghana anbietet – eine der wichtigsten Voraussetzungen für Touristen. Die Preise sind allerdings etwas teurer als bei der Konkurrenz: Beim Kauf eines Pakets mit einer Gültigkeit von einem Monat bezahlst du für 1GB Datenvolumen etwas über 4 Euro. Dieser etwas höherer Preis zahlt sich aber aus, weshalb ich mich bei meinen Reisen nach Ghana immer für MTN entscheide. Aus diesem Grund werde ich in den weiteren Punkten dieses Beitrags nur auf MTN eingehen, da ich keinen anderen Anbieter mit voller Überzeugung empfehlen kann.

Weitere Informationen & Preise zu MTN Ghana

Glo

Der Nigerianische Telekommunikationsanbieter Glo ist einer der Marktführer in Ghana und extrem stark aktiv, was die Werbung anbelangt. Der Kundenservice ist bei Glo zwar nicht ganz so kompeten, trotzdem existieren diverse Standorte im ganzen Land. Glo ist recht günstig – allerdings ist die Netzabdeckung und Zuverlässigkeit eher schlecht. Besonders ausserhalb von Ortschaften gibt es häufig gar keinen Empfang. Ausserdem ist das Netz in den grösseren Städten häufig überlastet. Glo ist aus diesen Gründen keine gute Wahl für Reisende, welche sich auch abseits der Städte aufhalten wollen. Für ein Datenvolumen von 1.5 GB bezahlst du lediglich 3 Euro – ein wirklich günstiger Preis.

Weitere Informationen & Preise zu Glo Ghana

Tigo

Tigo gehört zum luxemburgischen Millicom Konzern, welcher in 15 Schwellenländern vertreten ist. Seit 2006 ist Tigo auch in Ghana aktiv und konnte mit seinen günstigen Tarifen viele Ghanaer überzeugen. Allerdings bietet auch Tigo eine schlechte Netzabdeckung, einen eher inkompetenten Kundendienst und allgemein keine einfache Verwaltung. Für mich daher der schlechteste der vier Mobilfunkanbieter. Dafür bezahlst du für 1.2 GB Datenvolumen nur 3 Euro.

Weitere Informationen & Preise zu Tigo Ghana

MTN – DIE BESTE WAHL FÜR REISENDE IN GHANA

Auf meinen Reisen nach Ghana habe ich mich bisher ausschliesslich für MTN entschieden. Zwar zeigt auch Vodafone eine wirklich gute Leistung zu einem attraktiven Preis und liegt in etwa gleichauf mit MTN, doch komplett überzeugen konnte mich Vodafone noch nicht. Klar – auch mit MTN damit wirst du keine 100% Netzabdeckung und nicht immer eine Geschwindigkeit nach europäischen Standarts erhalten, aber für Ghanaische Verhältnisse macht MTN einen tollen Job. Ich entscheide mich jeweils für ein sogenanntes “Monthly Bundle” mit 4GB Datenvolumen inklusive, was umgerechnet ca. 12 Euro kostet – das reicht mir dann meistens für etwa einen Monat. Daneben sind bei MTN internationale Anrufe, besonders nach Deutschland, sehr günstig: Weniger als 10 Cent kostet hier die Minute – unschlagbar! Die Verwaltung deines gewählten Pakets und die Beratung funktioniert sehr einfach, intuitiv und Problemlos. Alle Wegleitungen sind auf Englisch vorhanden, was das Leben sehr viel einfacher macht.

MTN SIM-KARTE KAUFEN UND AUFLADEN – SO EINFACH GEHT’S

Die  MTN SIM-Karte kannst du bei vielen Strassenhändlern, in jedem Supermarkt und natürlich den zahlreichen MTN-Shops kaufen. Natürlich gibt es auch am Flughafen die Möglichkeit, eine SIM-Karte zu erwerben – praktisch, um im Anschluss dein Hotel zu finden und dem Taxifahrer den Weg zu zeigen. Die MTN SIM-Karte selber kostet wenige Euros, der Kauf funktioniert schnell und unkompliziert. Wichig ist, dass du dich für die korrekte SIM-Karten Grösse entscheidest. Nachdem du die Karte gekauft hast, kannst du diese in dein Smartphone einführen und erhältst danach automatisch eine SMS mit allen weiteren Anleitungen und deiner Telefonnummer.

Besonders praktisch: Mit den MTN Online-Services kannst du deine SIM-Karte unkompliziert online verwalten und beispielsweise mehr Datenvolumen dazukaufen. Guthaben kannst du bei allen Strassenhändlern und in Supermärkten kaufen – du erhältst dann eine kleine Karte mit einem Code, mit welchem du dann dein Guthaben freischalten kannst. So einfach ist das!

WARUM MOBILES INTERNET IN GHANA EXTREM PRAKTISCH IST

Beim Reisen auch unterwgs mit deinem Smartphone auf das Internet zugreifen zu können, kann echt praktisch sein – ganz besonders in Ghana. Für mich sehr hilfreich ist Google Maps, was in Ghana wirklich gut funktioniert und dir zuverlässige Daten liefern kann. So findest du stets den Weg nach Hause oder zu deinem Hotel und kannst vor dem Verhandeln mit einem Taxifahrer prüfen, welcher Preis für die Distanz angemessen ist. Ausserdem ist seit kurzem Uber in Accra am Start, was eine angenehme Alternative zu den heruntergekommenen Taxis sein kann.

In vielen günstigen Guesthouses in kleineren Ortschaften gibt es kein zuverlässiges WLAN. Hier ist es von nöten, eine gute, mobile Internetverbidnung zu besitzen, um deine weitere Reise und Übernachtungsmöglichkeiten zu planen. Ausserdem besitzt jeder Ghanaer ein Smartphone und nutzt dieses meist sehr intensiv. Um dich mit Einheimischen anzufreunden und dich mit deinen Freunden zu unterhalten, benötigst du unbedingt eine Internetverbindung um Whatsapp & co. zu benutzen. So findest du deine Freunde in den häufig chaotischen Menschenmengen sehr viel einfacher und schneller und ihr könnt euch spontan verabreden.

Hast du bereits Erfahrungen mit einem der beschriebenen Anbieter sammeln können? Dann schreibe einen Kommentar – die grosse Reisegeek Community wird sich freuen!

SIM-Karte kaufen in Ghana: So bleibst du mobil im Internet
4.5 (90%) 4 votes

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here